• Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Die Registrierung ist ganz einfach. Fülle einfach die benötigten Felder unterhalb aus und dein Benutzerkonto wird sofort erstellt.

Kontodetails

Profildetails

Gender (erforderlich)

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
First Name (erforderlich)

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden

Last Name (erforderlich)

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
Birthdate (erforderlich)

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
Place of birth (erforderlich)

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
Country of birth (erforderlich)

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
Email

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
Phone

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
Address

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
City

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
Country

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
Mother Tongue

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
ID-Card/Passport

Please Upload here your ID-Cart or Passport

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
Bio

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
About

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
Location

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
Skill

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
Experience

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
Age

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
Personality

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen
Traits

Dieses Feld ist sichtbar für: Jeden Ändern

Das Feld soll sichtbar sein für:
Schließen

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der aledu GmbH

I. Allgemein

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Folgenden auf die gleichzeitige Verwendung weiblicher und männlicher Sprachformen verzichtet und das generische Maskulinum verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für beide Geschlechter.

§ 1 Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen der aledu GmbH gelten als Grundlage für die Vertragsabschlüsse sämtlicher auf der Website www.aledu.de angebotenen Dienstleistungen / Produkte insbesondere Sprachunterricht und Prüfungen.

§ 2 Vertragsabschluss

2.1 Die Anmeldung zu Kursen und Dienstleistungen erfolgt über die Webseite www.aledu.de oder persönlich vor Ort. Mit der Anmeldung akzeptiert der Teilnehmer diese AGB.

2.2 Der Vertrag kommt zustande, indem aledu GmbH die Anmeldung des Teilnehmers per E-Mail bestätigt.

§ 3 Leistungen des Anbieters

3.1 Die aledu GmbH bietet verschiedene Online sowie Offline Kurse sowie Prüfungen an, deren Inhalte und Preise auf der Webseite beschrieben sind.

3.2 Die aledu GmbH behält sich das Recht vor, die angebotenen Inhalte und Programme zu ändern oder zu aktualisieren.

§ 4 Zahlungsbedingungen

4.1 Die Gebühren sind im Voraus zu zahlen. Die Höhe der Gebühren ergibt sich aus der jeweiligen Beschreibung.

4.2 Zahlungen erfolgen über die auf der Webseite angebotenen Zahlungsmethoden.

§ 5 Teilnahmevoraussetzungen

5.1. Teilnehmer bei aledu GmbH müssen ein Mindestalter von 18 Jahren aufweisen. Minderjährige dürfen sich nicht eigenständig anmelden. Für Sie gelten besondere Bedingungen, die mit dem Erziehungsberechtigten zu vereinbaren sind. Das Anmeldeformular für die Minderjährigen muss von dem Erziehungsberechtigen unterzeichnet werden.

5.2. Für die Teilnahme an Online-Kursen oder Prüfungen ist eine stabile Internetverbindung sowie ein Computer oder ein mobiles Endgerät mit aktueller Software erforderlich. Der Teilnehmer ist dafür verantwortlich, dass seine technischen Voraussetzungen den Anforderungen der aledu GmbH entsprechen.

§ 6 Haftung

6.1. aledu GmbH übernimmt keine Haftung für Unfälle auf dem Weg zur Prüfung/ zum Kurs sowie bei der Prüfung/ beim Kurs oder danach. Teilnehmer haften für sämtliche von ihnen zugefügte Schäden und sind nach Maßgabe der Anwendung findenden Gesetzesbestimmungen zur Ersatzleistung verpflichtet. Der aledu GmbH trifft für eventuelle Schäden keine Haftung, auch nicht für Verletzungen anlässlich unternommener Ausflüge.

6.2. Die Teilnahme an von uns organisierten Ausflügen erfolgt auf eigene Gefahr.

6.3. Für Minderjährige haften die Erziehungsberechtigten.

6.4. Kursteilnehmer sind seitens aledu GmbH weder unfall- noch krankenversichert.

6.5.  aledu GmbH übernimmt bei Personenschaden nur Haftung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmung.Der Haftungsausschluss gilt nicht für Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des gesetzlichen Vertreters oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines Aufsichtspersonals der aledu GmbH beruhen. Weiterhin sind von dem Haftungsausschluss ausgenommen sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Aufsichtspersonal der aledu GmbH beruhen.

6.6. aledu GmbH übernimmt keine Haftung für Diebstähle und Schädigungen von Eigentum innerhalb der Schule.

6.7. aledu GmbH haftet nicht für die Verfügbarkeit und Erreichbarkeit von www.aledu.de.

6.8. aledu GmbH haftet auch nicht für das Nichterreichen eines bestimmten Lern- und Seminarerfolges.

6.9. aledu GmbH haftet des Weiteren nicht für den Ausfall einzelner Seminarmodule aufgrund höherer Gewalt. Die Haftung von aledu GmbH aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften bleibt unberührt.

6.10. Die Haftung von aledu GmbH für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht wurden, ist ausgeschlossen, es sei denn, es handelt sich um Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder um Ansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten). Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung von aledu GmbH auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.

§ 7 Pflichten des Teilnehmers

7.1. Der Teilnehmer verpflichtet sich die Kurs- und Hausordnung der Bildungseinrichtung aledu GmbH einzuhalten.

7.2. Der Teilnehmer ist selbst für einen rechtmäßigen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland und seinen Versicherungsschutz verantwortlich.

Kurs- und Hausordnung

  1. Die Schul- und Hausordnung gilt für alle Personen, die sich in den realen & virtuellen Räumlichkeiten von  aledu GmbH aufhalten.
  2. Das Hausrecht wird von der Geschäftsführung von aledu GmbH ausgeübt.
  3. Ist die Geschäftsführung abwesend oder verhindert, vertritt sie darin der Assistent der Geschäftsführung oder ein Teammitglied der Kundenberatung.
  4. Bei aledu GmbH wird die Würde aller Beteiligten geachtet. Weder Lehrer:innen, Schüler:innen noch Eltern und alle anderen, die zur Schulgemeinschaft gehören, dürfen in ihrer körperlichen und geistig-psychischen Unversehrtheit gefährdet, verletzt oder missachtet werden. Ausgrenzung, Intoleranz und verbale Übergriffe dulden wir nicht.
  5. Bei aledu GmbH darf niemand aufgrund der eigenen Hautfarbe, Abstammung, Geschlechts oder Glaubens wegen benachteiligt oder bevorzugt werden. Schüler:innen, Lehrkräfte und Angestellte sind hierin gleichberechtigt zu behandeln. Auf dieser Basis übt aledu GmbH das Hausrecht aus. Menschen, die rechtsextremes, rassistisches, antisemitisches oder antidemokratisches Gedankengut verbreiten, sind auszuschließen. Wer gegen die genannten Grundsätze erkennbar verstößt, wird des Hauses verwiesen. aledu GmbH behält sich in diesem Rahmen auch vor, die Verfügbarkeit des Schulprogramms oder Lehraufträge oder Angestelltenverhältnisse dementsprechend zu regulieren.
  6. Das Mitbringen gefährlicher Gegenstände oder Materialien, die nach Art oder Inhalt geeignet sind, Dritte aufgrund ihrer Hautfarbe, Religion, ihres Geschlechts oder ihrer sexuellen Orientierung zu diffamieren oder Menschen zu attackieren, ist verboten.
  7. Das Prinzip der Verantwortung in der Schule verlangt von jedem, für sein Tun und Nichttun einzustehen. Mit dem Eigentum der aledu GmbH ist sinnvoll und pfleglich umzugehen; ebenso ist das Eigentum der anderen zu achten. Wer etwas beschmutzt, beschädigt oder zerstört, muss für den Schaden aufkommen. Fälle vorsätzlicher Sachbeschädigung und gravierender Verunreinigung werden zur Anzeige gebracht.
  8. Besucher:Innen unserer Schule melden sich an der Rezeption an.
  9. Bei schweren Verstößen gegen die Schul- und Hausordnung können Personen ohne Entschädigung vom Unterrichtsbetrieb ausgeschlossen und mit einem Hausverbot belegt werden.
  10. Alle strafbaren Handlungen oder sonstigen Ordnungswidrigkeiten führen zur Anzeige.

§ 8 Datenschutz

8.1. Im Rahmen des allgemeinen Datenschutzgesetzes ist die aledu GmbH berechtigt, die Personalien des Teilnehmers auf elektronischen Medien zu speichern und zu archivieren. Die aledu GmbH verpflichtet sich dazu, die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes einzuhalten.

8.2. Die personenbezogenen Daten werden nur für die interne Weiterverarbeitung und eigene Werbezwecke von aledu GmbH unter Einhaltung der gesetzlichen Bedingungen genutzt. Es wird auf die Datenschutzbestimmungen unter www.aledu.de hingewiesen.

8.3. Die Teilnehmer haben das Recht, jederzeit Auskunft über die von aledu GmbH gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten, diese zu berichtigen, zu löschen oder die Verarbeitung einzuschränken. Anfragen sind schriftlich an die Datenschutzbeauftragten der aledu GmbH zu richten.

8.4. Die aledu GmbH verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten der Teilnehmer nur so lange zu speichern, wie es für die Erfüllung des Vertragszwecks notwendig ist oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

8.5. Weitere Informationen zum Datenschutz und den Rechten der Teilnehmer finden sich in der Datenschutzerklärung auf der Webseite der aledu GmbH.

§ 9 Besondere Regelungen für Maßnahmen des Jobcenters oder der Bundesagentur für Arbeit

9.1. Maßnahmen, die durch das Jobcenter oder die Bundesagentur für Arbeit gefördert werden, unterliegen speziellen Regelungen, die in separaten Verträgen festgehalten werden.

9.2. Diese separaten Verträge enthalten spezifische Bestimmungen zu den Inhalten, Zielen, Dauer und Bedingungen der geförderten Maßnahmen.

9.3. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der aledu GmbH gelten ergänzend, soweit sie nicht im Widerspruch zu den Bestimmungen der separaten Verträge stehen.

9.4. Teilnehmer, die an solchen geförderten Maßnahmen teilnehmen, werden vor Beginn der Maßnahme über die spezifischen Vertragsbedingungen informiert und müssen diese akzeptieren.

II. Kurse

§ 1 Anmeldung & Zahlung

1.1. Die Anmeldung zu den Kursen bzw. zu den einzelnen Modulen kann online oder persönlich erfolgen. Der Teilnehmer füllt das Anmeldeformular bzw. das Online-Formular vollständig aus und sendet es an aledu GmbH.

1.2. Nach Zahlung der Anmeldegebühr in Höhe von 80 Euro, die bei der Anmeldung entweder persönlich vor Ort oder per Banküberweisung zu entrichten ist, kann der Teilnehmer eine Anmeldebestätigung erhalten. Es gelten stets die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Preise. Diese stehen auf der Homepage der aledu GmbH. Alle Preise und eventuell anfallende Gebühren gelten in Euro. Zusätzliche Kosten, wie Bankgebühren etc. trägt der Teilnehmer selbst.

1.3. Die Anmelde- sowie die Kursgebühr sollte spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn in voller Höhe entweder persönlich vor Ort oder auf das Konto von aledu GmbH gezahlt werden. Eine verbindliche Anmeldung zu einem Kurs ist erst dann erfolgt, wenn der Teilnehmer die erforderlichen Zahlungen geleistet und eine Anmeldebestätigung von aledu GmbH erhalten hat.

1.4. Teilnehmer im Ausland, die ein Visum benötigen, sollten sich mindestens zwei Monate vor Kursbeginn anmelden. In diesem Fall sollte(n) die Kursgebühr(en) schon vorausgezahlt werden.

§ 2 Widerrufsrecht

2.1. Der Kurs kann spätestens 14 Tage vor Kursbeginn schriftlich widerrufen werden. Die Anmeldegebühr wird in diesem Fall nicht zurückerstattet. Bei Stornierung zu einem späteren Zeitpunkt hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf eine Erstattung.

2.2. Der Kurs kann nach Kursbeginn bzw. Modulanfang nicht storniert bzw. gekündigt werden.

2.2. Falls das Visum aus dem Herkunftsland abgelehnt wird, kann der Teilnehmer den gebuchten Kurs auch nach Kursbeginn beim Zustellen des Ablehnungsbescheides von der zuständigen Behörde stornieren und die bezahlte(n) Kursgebühr(en) zurückerstattet bekommen. aledu GmbH behält in diesem Fall eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 80 Euro und 80% der bereits bezahlten Kursgebühren ein.

2.3. Beim Erhalt des erforderlichen Visums (mit der Anmeldebestätigung von aledu GmbH) erfolgt keine Stornierung und Rückzahlung.

2.4. Bei digitalen Inhalten und Dienstleistungen, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden, erlischt das Widerrufsrecht, wenn aledu GmbH mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem der Teilnehmer ausdrücklich zugestimmt hat, dass aledu GmbH mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, und seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

§ 3 Umbuchung

Eine Umbuchung auf einen späteren Kurs kann spätestens 14 Tage vor Kursbeginn erfolgen. Dies muss schriftlich geschehen. Hierbei stellt aledu GmbH eine Umbuchungsgebühr in Höhe von 50 Euro in Rechnung.

§ 4 Kurszuweisung

4.1. Die Zuweisung in einer Kursstufe erfolgt aufgrund eines Einstufungstests bei aledu GmbH selbst.

4.2. Die Festlegung des Unterrichtsplans sowie die Verteilung der Kurse auf den Vormittag bzw. Nachmittag erfolgt durch die Leitung der aledu GmbH. Anspruch auf einen Kurs zu einer bestimmten Tageszeit besteht nicht.

4.3. Ein Anspruch auf das Unterrichten durch eine bestimmte Lehrkraft sowie mit einem bestimmten Buch besteht nicht. Ein eventueller Wechsel der Lehrkraft und des Buches berechtigen weder zur Kündigung noch zum Rücktritt vom Vertrag.

4.3. aledu GmbH behält sich das Recht vor, die Kurszeit zu ändern oder die Lehrkraft zu wechseln.

§ 5 Durchführungsbedingungen

5.1. Jede Intensivkursstufe (A1-C2) bei aledu GmbH umfasst in der Regel ca. 200 Unterrichtseinheiten, wobei eine Unterrichtseinheit 45 Minuten beträgt.

5.2. Die Kurse werden in der Regel mit mindestens 14 Teilnehmenden durchgeführt, ansonsten behält sich aledu GmbH vor, die Stundenzahl zu reduzieren, den Kurs umzubuchen oder abzusagen.

5.3. Im Falle eines Ausfalls oder einer Verschiebung des Kurses aus organisatorischen Gründen werden die gesamten Kursgebühren erstattet. Es besteht kein Anspruch auf Schadenersatz. Sollte eine Lehrkraft erkranken, wird spätestens am dritten Tag eine Vertretung organisiert.

5.4. An gesetzlichen Feiertagen des Landes NRW findet kein Unterricht statt. Die ausgefallenen Kursstunden werden nicht erstattet und auch nicht zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt. Die Lehrkraft kann eventuell abweichende Kurstermine mit den Schülern vereinbaren.

5.5. Sollte der Präsenzunterricht durch eine Pandemie (z.B. einen Virus) nicht mehr möglich sein, behält sich aledu GmbH das Recht vor, das gesamte Schulprogramm auf Online-Unterricht umzustellen. Eine Stornierung oder Umbuchung sind hierbei ausgeschlossen.

aledu GmbH folgt den Richtlinien des Gesundheitsamtes und Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes, bei einer Cov19 positiv getesteten Person im Kurs oder bei Verdacht auf Corona (bei befristeter Beobachtung der Symptome), offline-Kurse online zu setzen. Dies geschieht bis zum Ende der Isolations- und Quarantänezeit (aktuell: 14 Tage) oder mindestens bis zur Vorlage der negativen Cov19 Testergebnisse aller Kursteilnehmer/innen. Der Folgekurs kann wieder offline stattfinden, unter den vorgenannten Bedingungen.

Das Angebot von virtuellen Klassen ist dem Angebot von realem Unterricht völlig gleichwertig: dieselbe Uhrzeit, dieselbe Dauer, derselbe Zeitraum, gleiches Level, gleicher Inhalt, Deutschkenntnisse zum Kursende identisch mit Präsenzunterricht.

§ 6 Kursmaterialien

Kosten, die für die Anschaffung von Kursbüchern und Lehrmaterialien entstehen, sind nicht in der Kursgebühr enthalten und müssen gesondert geleistet werden.

§ 7 Abschlussprüfung & Zertifikat

7.1. Die interne Abschlussprüfung findet am Ende des Kurses statt und ist mit zusätzlichen Kosten verbunden.  Im Falle eines Nichteintretens entfällt der Anspruch auf ein Abschlusszeugnis. Gegen eine Gebühr von 50 Euro kann die Abschlussprüfung an einem individuellen Wunschtermin abgelegt werden.

7.2. Bei erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung erhält der Teilnehmer ein Zertifikat für das entsprechende Niveau von der Bildungseinrichtung aledu GmbH.

7.3. Beim Nichtbestehen der Abschlussprüfung kann der Teilnehmer diese vergünstigt gegen eine Gebühr von 50 Euro wiederholen.

7.4. Die Neuausstellung des Zertifikats aufgrund eines Verlustes o. Ä. kostet 30 Euro.

§ 8 Unregelmäßige Anwesenheit

Im Falle einer unregelmäßigen Anwesenheit im Kurs erfolgt keine Rückerstattung der Kursgebühren und keine Verlängerung des Kurses.

§ 9 Einzelunterricht

9.1. Unter «Einzelunterricht» sind sowohl Präsenz- als auch virtuelle oder andere von der aledu GmbH angebotene Formen von eins-zu-eins-Unterricht zu verstehen. Die Festlegung des individuellen Lektionenplans erfolgt zwischen Teilnehmenden und der aledu GmbH.

9.2. Die Anmeldung zum Einzelunterricht kann online oder persönlich erfolgen. Der Teilnehmer füllt das Anmeldeformular bzw. das Online-Formular vollständig aus und sendet es an aledu GmbH.

9.3. Nach dem Zahlungseingang wird aledu GmbH innerhalb von 7 Werktagen eine Lehrkraft organisieren. In dieser Zeit besteht kein Anspruch auf eine Rückerstattung oder Stornierung.

9.4. Terminabsprachen sind grundsätzlich mit der Lehrkraft persönlich zu regeln. Eine Absage der Unterrichtsstunde durch den Teilnehmer soll 48 Stunden vor dem Termin bei der Lehrkraft erfolgen.

9.5. Durch die Schuld der Lehrkraft versäumte Unterrichtszeit wird nach- bzw. vorgegeben, die Lehrkraft
bietet hierzu entweder Ausweichtermine (bis zu zwei) zur Auswahl an. Die durch die Lehrkraft versäumte Unterrichtszeit kann aber auch, durch längere Unterrichtseinheiten wieder eingeholt werden. Sollte der Lehrkraft späteres Nach- bzw. früheres Vorholen überhaupt nicht möglich sein, werden die Stunden finanziell erstattet.

9.6. Die komplette Buchung aller Termine kann bis zu 7 Tage vor dem ersten vereinbarten Termin storniert werden und eine Erstattung von 80% der bereits bezahlten Gebühren erhalten werden.

III. aledu-Prüfung

§ 1 Anmeldung

aledu Prüfungen finden jeden Freitag statt. Die Anmeldefrist für die jeweilige Prüfung ist 3 Tage vor dem Prüfungstermin. Die Anmeldung kann entweder online oder persönlich erfolgen. Für eine verspätete Anmeldung wird eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 20 Euro fällig.

§ 2 Zahlung

Die aledu-Prüfung kostet pro Niveaustufe 160 Euro, die vor der Prüfung entweder bar zu erbringen oder zu überweisen ist.

§ 3 Widerrufsrecht & Umbuchung

Eine Widerrufung oder Umbuchung ist spätestens 3 Tage vor dem Prüfungstermin möglich. Hierbei stellt aledu GmbH eine Umbuchungs- oder Stornierungsgebühr in Höhe von 30 Euro in Rechnung.

Eine Umbuchung aus technischen Gründen, die durch den Prüfling verursacht worden ist, beträgt 20 Euro.

§ 4 Täuschung

4.1. Der Teilnehmer muss seine Identität mithilfe eines Lichtbildausweises nachweisen können.

4.2. Alle Hilfsmittel, wie Wörterbücher, Handys, aber auch Wearables, wie Armbanduhren oder Brillen mit Aufnahmefunktion, sind nicht erlaubt.

4.3. Der Teilnehmer muss seine Leistung eigenständig erbringen, daher wird auch das Auswendiglernen von Mustertexten, mit null Punkten bewertet.

4.4. Wird eine Täuschung festgestellt, so wird der Teilnehmer sofort von der Prüfung ausgeschlossen. Die Prüfungsleistung wird nicht bewertet.

§ 5 Wiederholungsprüfung

Die nicht bestandenen Subtests können innerhalb von 3 Monaten beliebig oft wiederholt werden. Ein Subtest kostet ab 50 Euro. Wenn die gebuchte Prüfung innerhalb von 3 Monaten nicht bestanden ist, ist der Teilnehmer verpflichtet, die gesamte Prüfung erneut abzulegen.

§ 6 Zertifikat

Die Ergebnismitteilung dauert ca. 3-4 Wochen nach dem Prüfungstermin. In Ausnahmefällen kann es bis zu 5 Wochen dauern. Gegen eine zusätzliche Gebühr kann das Ergebnis und beim Bestehen auch das Zertifikat innerhalb von max. 7 Werktagen erhalten werden.

IV. telc Prüfung

§ 1 Anmeldung & Zahlung

1.1. Die Anmeldung zur telc-Prüfung ist entweder online oder persönlich vorzunehmen.

1.2. Nach der Anmeldung bekommt der Teilnehmer eine Anmeldebestätigung von aledu GmbH. Mit Erhalt der Anmeldebestätigung erhält der Teilnehmer die Aufforderung über die zu entrichtende Prüfungsgebühr. Es gelten stets die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Preise. Diese stehen auf der Homepage der aledu GmbH.

1.3. Die Prüfungsgebühr soll spätestens 14 Tage vor der Prüfung in voller Höhe gezahlt werden. Danach sind keine Anmeldungen sowie Zahlungen möglich.

§ 2 Widerrufsrecht

2.1. Eine Stornierung der telc Prüfung ist nur bis 14 Tage (bis 15.30 Uhr) vor dem Prüfungstermin möglich. Hierbei wird 80% der Prüfungsgebühren zurückerstattet.

2.2. Eine Stornierung ist danach nicht mehr möglich.

2.2. Eine Übertragung des Platzes auf eine andere Person ist möglich. Hierfür ist der Teilnehmer verantwortlich.

§ 3 Umbuchung

3.1. Eine Umbuchung der Prüfung auf einen anderen Termin ist nur bis 15 Tage vor dem Prüfungstermin möglich.

3.2. Hierbei stellt aledu GmbH eine Umbuchungsgebühr in Höhe 50 € in Rechnung.

§ 4Täuschung

4.1. Der Teilnehmer muss seine Identität mithilfe eines Lichtbildausweises nachweisen können.

4.2. Alle Hilfsmittel, wie Wörterbücher, Handys, aber auch Wearables, wie Armbanduhren oder Brillen mit Aufnahmefunktion, sind nicht erlaubt.

4.3. Der Teilnehmer muss seine Leistung eigenständig erbringen, daher wird auch das Auswendiglernen von Mustertexten, mit null Punkten bewertet.

4.4. Wird eine Täuschung festgestellt, so wird der Teilnehmer sofort von der Prüfung ausgeschlossen. Die Prüfungsleistung wird nicht bewertet.

§ 5 Wiederholungsprüfung

Der Prüfungsteilnehmer hat Anspruch auf Anrechnung seines zuletzt erzielten Teilergebnisses, d.h. er kann bis zum Ablauf des nachfolgenden Kalenderjahres die mündliche oder schriftliche Prüfung nachholen oder wiederholen.

§ 6 Zertifikat

6.1. Wenn der Teilnehmer die Prüfung bestanden hat, erhält er ein Zertifikat.

6.2. Beim Nichtbestehen bekommt er einen Ergebnisbogen.

6.3. Die Ergebnisse sind nach ca. 3 bis 6  Wochen verfügbar.

§ 7 Durchführungsbestimmungen

7.1. Der Teilnehmer akzeptiert die AGB/Prüfungsordnung der telc gGmbH.

7.2. Regularien zur Prüfungssicherheit: Prüfungsmaterialien gehören der telc GmbH und dürfen unter keinen Umständen behalten oder kopiert werden. Auch das Notizpapier muss aledu zurückgegeben werden.

7.3. Die Aufsichtspersonen dürfen Angaben zu Formalitäten machen und über die Prüfungssicherheit belehren. Es dürfen Fragen zur Organisation der Prüfung beantwortet werden. Jegliche Fragen zum Prüfungsinhalt dürfen nicht kommentiert werden. Nach Beginn der Prüfung dürfen keine Fragen mehr beantwortet werden.

7.4. Erscheint ein Teilnehmer nach der von aledu GmbH festgelegten Uhrzeit zur Prüfung, darf er unter keinen Umständen an der Prüfung teilnehmen.

7.5. Zu Beginn der mündlichen Prüfung müssen sich alle Prüflinge im Gebäude befinden. Sollte ein Teilnehmer das Gebäude verlassen haben und nicht zu der vereinbarten Uhrzeit zurückgekehrt sein, darf er nicht an der mündlichen Prüfung teilnehmen.

7.6. Alle elektronischen Geräte bleiben bis zum Abschluss der mündlichen Prüfung bei aledu GmbH

7.7. Bei Nichtakzeptanz dieser oben genannten Regel wird der Teilnehmer von der weiteren Prüfung ausgeschlossen und muss das Gebäude sofort verlassen.

V. ÖSD-Prüfung

§ 1 Anmeldung & Zahlung

1.1. Die Anmeldung zur ÖSD-Prüfung ist entweder online oder persönlich vorzunehmen.

1.2. Nach der Anmeldung bekommt der Teilnehmer eine Anmeldebestätigung von aledu GmbH. Mit Erhalt der Anmeldebestätigung erhält der Teilnehmer die Aufforderung über die zu entrichtende Prüfungsgebühr. Es gelten stets die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Preise. Diese stehen auf der Homepage der aledu GmbH.

1.3. Die Prüfungsgebühr soll spätestens 15 Tage vor der Prüfung in voller Höhe gezahlt werden. Danach sind keine Anmeldungen sowie Zahlungen möglich.

§ 2 Widerrufsrecht

2.1. Eine Stornierung der ÖSD-Prüfung ist nur bis 15 Tage (bis 15.30 Uhr) vor dem Prüfungstermin möglich. Hierbei wird 80% der Prüfungsgebühren zurückerstattet.

2.2. Eine Stornierung ist danach nicht mehr möglich.

2.2. Eine Übertragung des Platzes auf eine andere Person ist möglich. Hierfür ist der Teilnehmer verantwortlich.

§ 3 Umbuchung

3.1. Eine Umbuchung der Prüfung auf einen anderen Termin ist nur bis 15 Tage vor dem Prüfungstermin möglich.

3.2. Hierbei stellt aledu GmbH eine Umbuchungsgebühr in Höhe 50 € in Rechnung.

§ 4 Täuschung

4.1. Der Teilnehmer muss seine Identität mithilfe eines Lichtbildausweises nachweisen können.

4.2. Alle Hilfsmittel, wie Wörterbücher, Handys, aber auch Wearables, wie Armbanduhren oder Brillen mit Aufnahmefunktion, sind nicht erlaubt.

4.3. Der Teilnehmer muss seine Leistung eigenständig erbringen, daher wird auch das Auswendiglernen von Mustertexten, mit null Punkten bewertet.

4.4. Wird eine Täuschung festgestellt, so wird der Teilnehmer sofort von der Prüfung ausgeschlossen. Die Prüfungsleistung wird nicht bewertet.

§ 5 Wiederholungsprüfung

Der Prüfungsteilnehmer hat Anspruch auf Anrechnung seines zuletzt erzielten Teilergebnisses, d.h. er kann bis zum Ablauf des nachfolgenden Kalenderjahres die mündliche oder schriftliche Prüfung nachholen oder wiederholen.

§ 6 Zertifikat

6.1. Wenn der Teilnehmer die Prüfung bestanden hat, erhält er ein Zertifikat.

6.2. Beim Nichtbestehen bekommt er einen Ergebnisbogen.

6.3. Die Ergebnisse sind nach ca. 3 bis 6  Wochen verfügbar.

§ 7 Durchführungsbestimmungen

7.1. Der Teilnehmer akzeptiert die AGB/Prüfungsordnung von ÖSD.

7.2. Regularien zur Prüfungssicherheit: Prüfungsmaterialien gehören ÖSD und dürfen unter keinen Umständen behalten oder kopiert werden. Auch das Notizpapier muss aledu zurückgegeben werden.

7.3. Die Aufsichtspersonen dürfen Angaben zu Formalitäten machen und über die Prüfungssicherheit belehren. Es dürfen Fragen zur Organisation der Prüfung beantwortet werden. Jegliche Fragen zum Prüfungsinhalt dürfen nicht kommentiert werden. Nach Beginn der Prüfung dürfen keine Fragen mehr beantwortet werden.

7.4. Erscheint ein Teilnehmer nach der von aledu GmbH festgelegten Uhrzeit zur Prüfung, darf er unter keinen Umständen an der Prüfung teilnehmen.

7.5. Zu Beginn der mündlichen Prüfung müssen sich alle Prüflinge im Gebäude befinden. Sollte ein Teilnehmer das Gebäude verlassen haben und nicht zu der vereinbarten Uhrzeit zurückgekehrt sein, darf er nicht an der mündlichen Prüfung teilnehmen.

7.6. Alle elektronischen Geräte bleiben bis zum Abschluss der mündlichen Prüfung bei aledu GmbH

7.7. Bei Nichtakzeptanz dieser oben genannten Regel wird der Teilnehmer von der weiteren Prüfung ausgeschlossen und muss das Gebäude sofort verlassen.

§ 8 Schlussbestimmungen 

8.1. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus den mit aledu GmbH geschlossenen Verträgen ist Duisburg, wenn der Teilnehmer Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts ist. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Gerichtsstände.

8.2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige wirksame Bestimmung als vereinbart, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

8.3. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform.

Stand: 01.06.2024

I agree to these Terms and Conditions
© aledu.de. All rights reserved